Hier stehen bald die Rallyes durch die Südstadt zum Download bereit!

Die Rallyes werden durch den Politikkurs des 12. Jahrgangs der St. Ursula-Schule entwickelt.

Die Stadtbesitzer machen die Südstadt unsicher!

Es wurden GPS-Daten ermittelt, Fotos geschossen, Parkautomaten unter die Lupe genommen und Rätsel ausgedacht: die Rallyes durch die Südstadt nehmen gestalt an!

Hoher Besuch in der St. Ursula Schule

Mittwoch, am 25.01., bekam unsere Communautengruppe an der St. Ursula-Schule Besuch vom Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne. Auch Frau Golgath von der Stiftung Niedersachsen und die örtliche Presse ließen sich diese spannende Stunde nicht entgehen! Nachdem die Schüler Herrn Pollähne zu seiner Arbeit als Kommunalpolitiker und seinem politischen Werdegang ausgefragt hatten war klar: Herr Pollähne ist ein echter Südstädter - er wohnt seit 38 Jahren hier und kennt jeden Winkel des Bezirks. Danach ging es ans Eingemachte: die Gruppen stellten ihre verschiedenen Rallye Ideen vor: eine "traditionelle" Rallye mit Stadtplan und Kompass, eine Maschsee-Rallye, Geo-Cashing und eine Schnitzeljagd mit dem "Südstadt-Bus" 121.


Herr Pollähne konnte den Schülerinnen und Schülern viele Tipps geben, wo man in der Südstadt versteckte Dinge findet, die "Kommunalpolitik" sichtbar machen. Vom Jugendtreff über die Parkplätze am Sprengelmuseum bis zum Stadtfriedhof.. ein Bezirksbürgermeister hat viele Geschichten zu erzählen!

Im nächsten Schritt machen sich die Gruppen nun mit Stadtplan, GPS-Gerät und Kamera auf den Weg durch die Südstadt, um ihre Rallye-Strecken zu "vermessen", zu fotografieren und die interessantesten Orte auszuwählen.